STATEMENTS

Mission Statement MIT VIDEO

Mehr Gesundheit für alle

Mit den Gesundheitszielen Österreich wollen wir die Lebensqualität aller Menschen in Österreich verbessern und damit zu mehr Wohlbefinden und Gesundheit beitragen. Dort, wo Menschen wohnen, lernen, arbeiten oder spielen, wird Gesundheit maßgeblich beeinflusst. Daher arbeiten wir, Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Organisationen und Politikbereiche, eng zusammen. Wir identifizieren Rahmenbedingungen und Voraussetzungen und setzen gemeinsam Maßnahmen um, die zu mehr Lebensqualität und Gesundheit führen. Damit investieren wir in die Zukunft Österreichs.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

LANGE LEBEN – GESUND BLEIBEN

Lange leben - Gesund bleiben

Dank eines leistungsfähigen Gesundheitssystems ist die Lebenserwartung in Österreich mittlerweile eine der höchsten in den OECD-Ländern. Weniger erfreulich sieht es bei der Zahl der gesunden Lebensjahre aus: Hier liegt Österreich mit knapp 60 beschwerdefreien Jahren nur im internationalen Mittelfeld. Um Gesundheit und Lebensqualität zu fördern und den steigenden Kosten in der Gesundheitsversorgung entgegenzuwirken, soll die Zahl der gesunden Lebensjahre nachhaltig erhöht werden.

1 VISION – 10 GESUNDHEITSZIELE

Möglichst lange ohne gesundheitliche Beschwerden leben zu können, ist unbezahlbar. Um diesen Wunsch für alle Menschen in Österreich unabhängig von Bildung, Einkommenssituation und Lebensumständen wahr werden zu lassen, wurden 10 Gesundheitsziele entwickelt: Bis zum Jahr 2032 geben sie die Richtung für eine gesundheitsförderliche Gesamtpolitik vor und berücksichtigen dabei ganz bewusst auch zahlreiche Faktoren außerhalb des traditionellen Gesundheitswesens – wie etwa Bildung, Arbeitssituation, soziales Netz und verschiedene Umwelteinflüsse.

GEMEINSAM ZU MEHR GESUNDHEIT FÜR ALLE

die Mitglieder des Plenums mit dem Support Team

Wer große Ziele hat, tut gut daran, sich mit anderen zusammenzutun. Insbesondere, wenn es sich um ein so komplexes Thema wie Gesundheit handelt. Aus diesem Grund waren von Anfang an alle relevanten politischen und gesellschaftlichen Bereiche in die Erarbeitung und Umsetzung der 10 Gesundheitsziele involviert (Gesundheit in allen Politikfeldern/Health in All Policies): verschiedene Ressorts des Bundes, Länder, Sozialversicherung, Sozialpartner, gesundheitsrelevante Berufsgruppen, Expertinnen und Experten aus dem Gesundheitswesen, Gesundheits- und Sozialeinrichtungen, Vertreterinnen und Vertreter von Kindern, Jugendlichen, Patienten und Senioren sowie die Armutskonferenz. Zusätzlich konnten alle Interessierten ihre Meinungen und Ideen im Rahmen einer Online-Befragung einbringen – eine Gelegenheit, die fast 4.500 Bürgerinnen und Bürger nutzten.

ZWISCHENSTAND UND AUSBLICK

2012 vom Ministerrat und der Bundesgesundheitskommission beschlossen, bilden die Gesundheitsziele die Basis der aktuellen Gesundheitsreform und auch das aktuelle Regierungsprogramm enthält zahlreiche Bezüge zu den Inhalten der Gesundheitsziele.

Für die Gesundheitsziele „Lebens- und Arbeitsbedingungen“, „Chancengerechtigkeit“, „Gesundheitskompetenz“, „Kinder und Jugendliche“ sowie „Bewegung“ wurden bereits konkrete Wirkungsziele und Maßnahmen formuliert, die nun Schritt für Schritt in den beteiligten Institutionen umgesetzt werden. Vor kurzem begann die Auseinandersetzung mit den Themen „Psychosoziale Gesundheit“ und „Natürliche Lebensgrundlagen“.

LATEST NEWS

Blume 10 Jahre Gesundheitsziele 19.05.2021

Vor zehn Jahren wurde der Startschuß für die Entwicklung der Gesundheitsziele gesetzt. Dieses Jahr ist  daher eine Reihe von Aktivitäten rund um dieses Jubiläum geplant. Der 25. Plenumsworkshop der Gesundheitsziele Österreich war das Kick-Off zum 10-Jahres-Schwerpunkt.

» MEHR LESEN
Gloubus in Form eines Corona-Virus / copyright: Miroslava Chrienova auf Pixabay 20.04.2021

Die Arbeitsgruppe zu Gesundheitsziel 4 hat sich im Jahr 2020 dem Thema „Umwelt und Gesundheit – COVID‐19“ gewidmet. Die Zusammenhänge sind vielfältig.

» MEHR LESEN
Logo von Frühe Hilfen/ ©GÖG,NZFH 23.03.2021

Das NZFH.at befasst sich seit vielen Jahren mit fachlichen Grundlagen und Evidenz zur Wirksamkeit von Maßnahmen im Bereich der frühen Kindheit. Ende 2020 veröffentlichte das NZFH.at eine ausführliche Darstellung des Wirkmodells der Frühen Hilfen. Die Publikation richtet sich in erster Linie an Fachleute und Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger.

» MEHR LESEN
Die 17 SDGS / ©Vereinte Nationen 11.12.2020

Ein aktueller SDG-Indikatorenbericht der Bundesanstalt Statistik Austria, der durch das Bundeskanzleramt in Auftrag gegeben wurde, ist erschienen. Er enthält neben der Entwicklung der Indikatoren von 2010 bis 2019 einen Ausblick auf die Effekte der Corona-Krise auf die 17 Ziele (Goals) der Agenda 2030. Dazu wurden erste statistische Daten für 2020 sowie Einschätzungen nationaler und internationaler Institutionen herangezogen.

» MEHR LESEN
Titelseite Praxisleitfaden Gesundheitsförderung in Krisenzeiten, copyright: FGÖ 27.11.2020

Der Praxisleitfaden “Gesundheitsförderung in Krisenzeiten” wurde von Christian Scharinger (Autor) auf der 22. FGÖ-Gesundheitsförderungskonferenz erstmals präsentiert.

» MEHR LESEN
Kidn und Frau, copyright: Michaela Bruckmüller 13.11.2020

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH.at) hat kürzlich den Bericht „Frühe Hilfen und Kinderschutz“ veröffentlicht, mit Hinweisen auf eine mögliche Kindeswohlgefährdung und Handlungsempfehlungen.

» MEHR LESEN

VERANSTALTUNGEN

12.10.2021

Die 6. Konferenz der ÖPGK: „Gesundheitskompetenz messen: Impulse für Praxis, Politik und Forschung“ findet am 12. Oktober 2021 virtuell statt. Diese wird vor dem Hintergrund neuer Daten Impulse für die Stärkung der Gesundheitskompetenz in Praxis, Politik und Forschung geben.

» MEHR LESEN
30.09.2021

Einblicke in die Digitalisierung von heute und ihren Einfluss auf #Frauengesundheit von morgen, in Gendergaps bei Künstlicher Intelligenz und Robotik in Medizin und Pflege, bei digitalen Gesundheitsanwendungen und Gesundheitskompetenz - das und noch vieles mehr bietet die heurige interdisziplinäre Konferenz des Wiener Programms für Frauengesundheit am 30. September 2021.

» MEHR LESEN
15.06.2021

Die 23. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz mit dem Titel „Gesund bleiben! Aus FGÖ-Initiativen für die Zukunft lernen“ findet am Dienstag, 15. Juni 2021 erneut als ONLINE-Veranstaltung mit Live-Stream - diesmal aus Wien statt.

» MEHR LESEN
17.11.2020

Unter dem Titel "Sozialkapital - Sozialer Zusammenhalt stärkt die Gesundheit" veranstalten die Österreichische Gesellschaft für Public Health und ihre Kooperationspartner die Sozialversicherung der Selbstständigen und die Gesundheit Österreich GmbH von 17. bis 18.11. 2020 die 23. wissenschaftliche ÖGPH Jahrestagung .

» MEHR LESEN
16.11.2020

Die 22. Österreichische Gesundheitsförderungskonferenz mit dem Titel „Sozialer Zusammenhalt stärkt Gesundheit! Beiträge der Gesundheitsförderung“ findet am Montag, 16. November 2020 online in Kooperation mit dem Gesundheitsfonds Steiermark in Graz statt.

» MEHR LESEN
30.09.2020

Bedingt durch COVID19 setzt das EHFG 2020 auf ein digitales Format, bewahrt jedoch seinen Charakter durch ein vielfältiges interaktives Angebot an Plenarsitzungen und Workshops.

» MEHR LESEN
13.12.2019

Zum ersten Mal gibt es heuer für alle Bundesangestellten die Möglichkeit, die GFA im Rahmen des Bildungsprogramms der Verwaltungsakademie des Bundes kennen zu lernen. Dieses Seminar stellt die Methode mit Praxisbeispielen vor: MS 589 - Gesundheitsfolgenabschätzung: Strategien, Programme und Projekte gesundheitsförderlich umsetzen, 3.–4. Dezember 2019, Schloss Laudon. Inhalte und Anmeldung: https://www.oeffentlicherdienst.gv.at/vab/seminarprogramm/in_verwaltung_arbeiten/gesundheitsmanagement_2019.html

» MEHR LESEN
14.11.2019

Die 24. Konferenz des Österreichischen Netzwerks Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen (ONGKG) findet von 14. bis 15. November 2019 im malerischen Kurort Bad Gleichenberg statt und widmet sich dem Schwerpunkt „Altersfreundliche Gesundheitseinrichtungen – Beiträge der Gesundheitsförderung“.

» MEHR LESEN
09.10.2019

Vor zwei Jahrzehnten beschloss der Wiener Gemeinderat das Wiener Programm für Frauengesundheit. Am 9. Oktober wird zu einem Festakt ins Rathaus eingeladen.

» MEHR LESEN
19.09.2019

Die Konferenz findet in Kooperation mit dem NÖ Gesundheits- und Sozialfonds, der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse und dem Fonds Gesundes Österreich findet am 19.09. in St. Pölten statt. Eine Anmeldung ist bereits über das Konferenzportal möglich.

» MEHR LESEN
28.01.2019

Am 28. Jänner 2019 findet ein GÖG-Colloquium zum Thema „Economic growth, uncertainty, (ir)rational behavior and their impact on health and health equity“ statt. Der Vortragende Dr. Nikolaos Antonakakis ist Associate Professor für Ökonomie und Abteilungsleiter für Business und Management an der Webster Vienna Private University, sowie Visiting Fellow an der University of Portsmouth.

» MEHR LESEN
10.01.2019

Mitchell M Levy ist ein ausgewiesener Experte für Intensivmedizin und achtsame Kommunikation. Am 10.01.2019 wird er der Österreichischen Plattform Gesundheitskompetenz (ÖPGK) für einen Vortrag und Gedankenaustausch zur Verfügung stehen. In diesem Rahmen wird er u.a. in die Verwendung von Techniken der Achtsamkeit für die Verbesserung der Kommunikation mit schwer-kranken Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen einführen.

» MEHR LESEN
19.12.2018

Austausch über die Grenzen einer Institutionen hinaus: wie ist er geregelt, welche Abläufe, Richtlinien und Zuständigkeiten gibt es in der gegenseitigen Übermittlung und Zuweisung. Zwischen Verschwiegenheitspflicht und Datenschutz – ist miteinander reden noch erlaubt? Diesen Fragen wird bei einer am 18. Dezember 2018, 9.00 - 12.00 Uhrim Billrothhaus nachgegangen.

» MEHR LESEN
12.11.2018

EU-Ratspräsidentschaft: Die Tagung der CMOs, CNO, und CDOs suchte Antworten der Gesundheitsversorgung auf Herausforderungen für die öffentliche Gesundheit.

» MEHR LESEN
20.06.2018

Die Veranstaltung soll unterschiedliche Ansätze der Gesundheitsförderung zum Thema „Gesundes Altern“ aufzeigen. Gleichzeitig bietet uns das Jubiläum „20 Jahre Gesundheitsförderungsgesetz (GfG, 1998)“ Anlass auf die Entwicklung der Gesundheitsförderung aus der Sicht des Fonds Gesundes Österreich zurück zu blicken.

» MEHR LESEN
08.06.2018

In den Wiener Gesundheitszielen wurde beschlossen, bis zum Jahr 2025 eine Kaiserschnittrate von maximal 25 % zu erreichen. Die „Wiener Grundsatzerklärung zur Spontangeburt: Die Chance auf Spontangeburt erhöhen“, wird am 8.6.2018 im Billrothaus vorgestellt.

» MEHR LESEN
23.05.2018

Im Rahmen der 21. Wissenschaftlichen Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Public Health (ÖGPH) findet am Mittwoch den 23. Mai 2018, 9:00-12:30 Uhr, Radisson Blu Park Royal Palace Vienna, Schloßallee 8, 1140 Wien, eine kostenlose Pre-Conference zur Gesundheitsfolgenabschätzung statt.

» MEHR LESEN
29.11.2017

Gute Informationen und gute Gespräche sind wichtige Werkzeuge für mehr Gesundheitskompetenz. Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigten Vorträge und Präsentationen auf der 3. ÖPGK-Konferenz in Linz. Rund 300 Expertinnen und Experten nahmen Teil.

» MEHR LESEN
26.09.2017

Am 26. September 2017 fand der #BeActive Fachaustausch im Haus des Sports statt. Gemeinsam wurde diskutiert, was sich durch die Prozesse zum Gesundheitsziel „Gesunde und sichere Bewegung im Alltag fördern“ und zum Nationalen Aktionsplan Bewegung (NAP.b) entwickelt hat.

» MEHR LESEN
22.06.2017

Am 22. Juni 2017 fand die Fachveranstaltung „Frühe Hilfen – Erfahrungen, Erkenntnisse, Erfolge“ im Architekturzentrum Wien statt.

» MEHR LESEN
15.05.2017

Die "Versorgung von kranken Kindern und Jugendlichen" war das Thema der 4. Fachtagung zur Kinder- und Jugendgesundheitsstrategie am 15. Mai 2017 im Wiener Rathaus.

» MEHR LESEN
10.05.2017

Festakt in der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien. Gesundheitsziele Österreich – Weiter denken. Weiter kommen. Mit den zehn Gesundheitszielen wollen wir – mehr als 40 Partner aus verschiedenen Politik- und Gesellschaftsbereichen – die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen in Österreich verbessern.

» MEHR LESEN